Die website www.art-spaces-nk.de präsentiert:

  • dem Neuköllner Kunstpreis, der vom Fachbereich Kultur in Zusammenarbeit mit dem Kulturnetzwerk Neukölln und STADT UND LAND vergeben wird.
  • das Atelierwochenende Offenen Ateliers Neukölln
  • Die Kunsträume / Artspaces, die ganzjährig Kunst in Neukölln präsentieren


Wer ist der "Veranstalter"?

Veranstalter in Bezug auf den Neuköllner Kunstpreis ist das Kulturnetzwerk Neukölln e.V..  Es übernimmt die Koordination, das Bewerbungsverfahren und die Organisation von Juryverfahren und Preisverleihung.

Die Organisation und Durchführung des Atelierwochenendes Offene Ateleirs Neukölln übernimmt der WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. in Kooperation mit dem Kulturnetzwerk Neukölln und in Zusammenarbeit mit den Mitveranstalter*innen (siehe Kooperationsvertrag)
.


 

Wer ist "Mitveranstalter_in" des Atelierwochenendes?

Jede Person, die eine Räumlichkeit zur Produktion von Kunst in Neukölln unterhält und diesen für den Zeitraum der Veranstaltung der Öffentlichkeit zugänglich macht. Das Akzeptieren des Kooperationsvertrages ist für die Mitveranstalter*innen obligatorisch, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Mit diesem Vertrag werden u.a. Haftungsfragen und gegenseitige Rechte und Pflichten definiert. Die Lage und Adresse des Ateliers ist unter der Rubrik "Meine Locations" einzutragen.

 


 

INFO

Auf der Startseite des Userbereichs erhältst Du wichtige aktuelle Informationen. Hier werden Termine, Treffen und alle wichtigen Informationen für Dich veröffentlicht.

 

INFORMATIONSFLUSS

Alle relevanten Informationen, die den Neuköllner Kunstpreis und das Atelierwochenende Offene Ateliers Neukölln betreffen, können im Userbereich eingesehen werden. Wir bitten Euch in Eurem eigenen Interesse, regelmäßig im Userbereich die neuesten Informationen nachzulesen. Wichtige Infos werden auch regelmäßig über einen Newsletter an alle Teilnehmer*innen verschickt.

 

Meine Inhalte

Auf "Meine Inhalte" findest Du eine Übersicht der von Dir angelegten Inhalten und kannst ihren Bearbeitungsstatus einsehen.

Mitveranstalter*innen und Künstler*innen können im Userbereich unterschiedliche Inhalte anlegen.

Wir unterscheiden zwischen den Inhalten Kunstpreisbewerbung und Anmeldung für die Offenen Ateliers Neukölln.

 

BEWERBUNG KUNSTPREIS

Neuköllner Kunstpreis

Dieser vom Fachbereich Kultur mit 5000,- Euro dotierte Preis hat zum Ziel, die künstlerische Qualität Neuköllner Kunstschaffender einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen und den Kunststandort Neukölln sowie die dort ansässigen Kunstakteure zu stärken. Ein Sonderpreis wird von STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH in Form eines Ankaufes gestiftet. Die Preisträger*innen und die für den Preis nominierten Künstler*innen werden in einem transparenten Verfahren bestimmt: Das Kulturnetzwerk Neukölln setzt eine Fachjury mit unabhängigen Vertreter*innen der Berliner Kunstszene ein.

Bewertet werden bei der Preisvergabe die Eigenständigkeit und Originalität des Werkes. Die Entscheidung der Jury fußt auf der Bewertung eines (in Form einer Fotografie) eingereichten Kunstwerks und aufgrund des Gesamtœuvres.

Wichtiger Hinweis: Bewerbungsschluss ist am 15. Oktober 2019

OFFENEN ATELIERS NEUKÖLLN

Offene Ateliers können sich einfach zur Veranstaltung anmelden. Die Anmeldung muss bis spätestens zum 15. August 2019 erfolgen.

Wichtiger Hinweis: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Du evtl. erforderliche Genehmigungen selbst einholen musst. Es kann in vielen Fällen ein Genehmigungsantrag beim Ordnungsamt notwendig sein. Genehmigungsanträge von Mitveranstalter*innen müssen bis spätestens 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn selbstständig beim Ordnungsamt eingereicht werden.

DEFINITION ATELIER

Als Atelier gilt nach unserer Definition ein Ort der kontinuierlich der Kunstproduktion dient. Hierzu zählen klassische Atelierräume, Fotostudios, Werkstätten, Co-Working-Spaces, aber auch Privatwohnungen sofern sie der Hauptarbeitsraum der Künstler*innen sind und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Dort sollte nur präsentiert werden, was auch dort erarbeitet wurde. Ein Café, Restaurant oder Gewerberaum gelten in diesem Zusammenhang nicht als Atelier. Sie sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

VERBINDLICHKEIT

Eine Anmeldung bzw. Bewerbung für das Festival ist verbindlich. Öffnungszeiten müssen eingehalten werden. Nur diese werden auch kommuniziert. Sollte es zu Änderungen nach dem Anmeldeschluss kommen, bitten wir Dich darum, uns unverzüglich zu informieren.

MEINE LOCATIONS

Jedes Atelier muss unter "Location anlegen" angelegt werden.

Die Location muss bei der Anmeldung des Ateliers zugeordnet werden. Die angegebene Adresse muss klar und eindeutig sein. Adresszusätze wie "im Hof", "5. OG", "im 2. Hof, Aufgang B" sind ggf. hilfreich.

Es besteht die Möglichkeit, zur Location auch eine Telefonnummer und Webadresse anzugeben.

ACHTUNG: Diese Angaben werden im Onlineprogramm veröffentlicht!

ACHTUNG: Diese Angaben werden im Onlineprogramm veröffentlicht!

PUNKT AUF DER KARTE SETZEN

Im Kartenmodul, das auf Googlemaps basiert, tragt ihr die Adresse der Location ein zweites Mal ein und setzt damit einen PIN bzw. PUNKT auf der Karte, die auf dem Onlinestadtplan erscheint. Diese PUNKTE werden dann für das Internetprogramm bzw. das Printprogramm übernommen. Wir bitten um eine sorgfältige Prüfung, damit der Ort nicht etwa doch im falschen Häuserblock liegt. Sind diese Angaben nicht genau genug, entstehen Fehler, die dazu führen, dass Besucher*innen die Veranstaltungsorte nicht finden können. Es besteht die Möglichkeit, den PIN bzw. PUNKT per Hand in der Karte zu verschieben. Dadurch ändert sich die oben eingetragene Adresse, wichtig ist hier jedoch, dass der PUNKT richtig in der Karte gesetzt ist. Die korrekte Adresse übernehmen wir aus den Feldern darüber.

 

KÜNSTLERPROFIL

Wir bitten die teilnehmenden Künstler*innen, eine Kurzvorstellung ihrer selbst im Künstlerprofil zu veröffentlichen. Dieses ist eine Möglichkeit für die Besucher*innen unserer Homepage, wenn es darum geht, Informationen über Beteiligte (Lebenslauf, Texte, Links auf Homepages, Abbildungen) zu bekommen.

Lediglich die Angabe des Namens ist jedoch verpflichtend. Es ist aber sinnvoll, weitere Angaben zu machen, um über sich selbst zu informieren.

 

PROGRAMM / REDAKTION

Für jedes Atelier können die Mitveranstalter*innen einen redaktionellen Text für das Programm eingeben. Der eingegebene Programmtext dient der Bewerbung des Ateliers im Online-Programm. Die Texte sollten den Inhalt der gezeigten Kunst so wiedergeben, dass das Publikum sofort eine Idee hat, was es erwartet. Es gibt die Möglichkeit, die Texte des Events auch in einer englischen Übersetzung einzugeben. Dies wird empfohlen. Wir haben aber keine Möglichkeit, diese selbst verfassten Übersetzungen zu prüfen. Es ist daher sinnvoll, sich selbst um eine professionelle Hilfe bei der Übersetzung zu bemühen.

 

ABBILDUNGEN

Wir bieten allen Mitveranstalter*innen die Möglichkeit, ihre Veranstaltung mit einem Bild (JPEG) im Onlineprogramm zu bewerben. Zusätzlich erhalten die Künstler*innen die Möglichkeit, in ihrem Künstlerprofil bis zu 3 Abbildungen einzufügen, um sich und ihre Arbeit zu präsentieren.

Bildqualität: Die maximale Dateigröße darf 2 MB nicht überschreiten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bilder in schlechter Qualität oder Auflösung in der Volldarstellung nicht gut wiedergegeben werden. Die Bilder werden vom System auf eine passende Größe automatisch umgerechnet.

Pflichteingabe: Nennung der Bildrechteinhaber*innen (zumeist der Name des/der Fotograf*in). Mit der Einstellung einer Abbildung überträgst Du dem jeweiligen Veranstalter die einfachen, nicht übertragbaren Rechte, diese Abbildung oder einen Ausschnitt daraus im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Festival sowohl in Online- als auch in Printmedien (z.B. Pressearbeit) zu nutzen. Stelle daher sicher, dass Du die notwendigen Rechte besitzt, um diese Rechte an den Veranstalter, das Kulturnetzwerk Neukölln e.V. (für den Kunstpreis) bzw. den WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. (für das Atelierwochenende), zu übertragen.

Benutzeranmeldung